Rübenroden

Reinigen

Laden

Transportieren

SZ-Agenturen

  

 

  

Kampagneplanung 2020
Rodekampagne 2020
Abfuhrkampagne 2020

 


 

             

Dieser Tage erfolgt die Auszahlung der 2. Rate (Schlußrate) der Überschußvergütung an unsere Mitgliedsbetriebe aus der vergangenen Kampagne 2019/20! Die Abrechnung des Anteils am Treuhandkonto je Mitgliedsbetrieb wird dann ebenfalls per Post versandt.

 

 

In der kommenden Woche wird die Rodekostenvorauszahlung von den Mitgliedsbetrieben für die aktuelle Rodesaison 2020 abgebucht. Der Abbuchungssatz/ha ist der gleiche wie in den Jahren zuvor!

 

 

Noch vor dem Kampagnestart am 21.09.2020 nach Plattling werden bereits seit 6.00 Uhr Biorüben eines Mitgliedsbetriebs in das SZ-Werk Rain/Lech transportiert. Veranschlagt ist der Abtransport für heute Donnerstag und Freitag.
Die Verarbeitung von Biorüben zu Zucker erfolgt in unserer Region ausschließlich im SZ-Werk Rain/Lech und beginnt dort vor der eigentlichen Zuckerrübenkampagne (seit 15.09.). Nach der Verarbeitung wird das Werk gereinigt und auf konventionelle Verarbeitung umgestellt.

Bereits am letzten Freitag ist die Lademaus ROPA 5c eingetroffen und wurde von uns noch entsprechend für die Kampagne ausgerüstet. Es handelt sich dabei um eine neue Leihmaus aus 2020, bis die von der Gemeinschaft im Frühjahr neu angeschaffte ROPA-Maus 6 fertiggestellt und einsatzbreit ist.

Das nachfolgende Bild zeigt die ROPA-Maus 5c kurz nach der Überführung:
maus 5c 2020

 

Die ersten Biorüben werden geladen:
biorueben 202009

 

 

 

Die Rübenkampagne 2020/21 beginnt am 21.09.2020! Der aufgrund des Proberodungsergebnisses prognostizierte Ertrag von rund 89 t/ha für das SZ-Werk Plattling liegt genau auf dem Vorjahreswert. Die Kampagne würde demnach nach ca. 124 Tagen um den 20.01.2021 enden.

Die Mitglieder aus der Ortschaft Gunhöring im Plangebiet „Feldkirchen“ beginnen als erste mit der diesjährigen Rübenabfuhrkampagne innerhalb der LMG Gäuboden.

Um eine reibungslose Abfuhr zu gewährleisten ist es unbedingt notwendig, die Abfuhrwege in Ordnung zu haben bzw. noch in entsprechenden Zustand zu bringen! Rüben an Feldwegen, die keine vernünftige Abfuhr ermöglichen, werden erst nach erfolgter Instandsetzung dieser Wege abgeholt oder müssen vom jeweiligen Betrieb umgelagert werden!
 

 

Mitglieder der Rodegemeinschaft:

Die Einsatzleitung wird auch heuer wieder in der Rodekampagne zweigeteilt sein. Die Einsatzleitung teilt sich der neue Einsatzleiter Michael Fuchs jun. und - als Unterstützung - Johannes Aigner (Oberharthausen)! Erreichbar ist der dann jeweils zuständige Einsatzleiter unter der oben aufgeführten Mobiltelefonnummer „Einsatzleiter Roder“.

Weiterhin benötigen die Roder nach wie vor ein Begleitfahrzeug (lt. Genehmigungsbehörde, sprich Landratsämter), wenn sie auf Straßen mit einer Restfahrbahnbreite unter 2,50 m unterwegs sind. Das bedeutet, daß unsere Mitglieder, nach Aufforderung durch den Roder-Fahrer oder Einsatzleiter, die Roder beim Umsetzen (Straßenfahrt) mit einem Fahrzeug, das mit einer Rundumleuchte ausgerüstet sein muß, vorneweg eskortieren müssen! Rundumleuchten mit Magnetfuß für Begleitfahrzeuge befinden sich auf den Rodern.

Stark verunkrautete Rübenschläge werden erst am Ende der Rodekampagne gerodet! Der Zuschlag für „Unkrautrüben“ beträgt - wie bereits letztes Jahr - 67,23 EUR/ha (netto).

 

Das Säubern der öffentlichen Straßen nach dem Roden oder nach der Abfuhr obliegt dem jeweiligen Landwirt. Bei Verhinderung Eurerseits müßt Ihr dafür Sorge tragen, daß dies anderweitig (z.B. vom Nachbar) erledigt wird!

 
Des weiteren sind Rübenmieten, die ab dem 1. Dezember zum Verladen kommen, rechtzeitig und ordnungsgemäß abzudecken. Südzucker bezahlt für nicht ordnungsgemäß abgedeckte Rübenmieten keine Wirtschaftserschwerniszulage!
Südzucker bietet mit dem Lohnunternehmen Paul Horner (Tel. 09427/902124 oder Mobil 0170/6323328) hierfür einen überbetrieblichen Mietenschutz innerhalb des Abfuhrgebietes der LMG Gäuboden an. Freiwillig Selbstabdeckung (mit Vlies) ist jedoch nach wie vor noch möglich!

 
Der persönliche und aktuelle Lieferplan ist für jedes Mitglied im Rohstoffportal nach Anmeldung mit der Anbauernummer einsehbar. Nichtportalnutzer sollen sich zwecks dem Lieferplan bei den zuständigen SRS-Vertretern melden.

 

 CORONA-Pandemie (SARS-COVID-19):
covid 19  Die diesjährige Kampagne wird heuer anders als gewohnt ablaufen. Um einer möglichen Infektion mit dem CORONA-Virus vorzubeugen gelten heuer entsprechende Schutz- und Hygienevorschriften für alle unsere Fahrer und Mitglieder! Diese sind auf unserer Homepage einsehbar und können ggf. während der Kampagne aktualisiert werden. Wir bitten darum, diese Vorschriften zum Schutz aller, in der Rübenkampagne Beteiligten, unbedingt zu lesen und einzuhalten! 

 
Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Fahrern eine gute und unfallfreie, sowie gesunde Rübenkampagne 2020/21!
Die Geschäftsleitung

 

 

Die Rübenkampagne 2020/21 beginnt diesmal erst am 21.09.2020 mit der konventionellen Verarbeitung im SZ-Werk Plattling! Bereits einige Tage zuvor, am 15.09.2020, werden vorab Biorüben aus unserer Anbauregion zur Verarbeitung in das SZ-Werk Rain/Lech transportiert.
Die Zuckerfabrik Plattling rechnet aufgrund der letzten Proberodungsergebnisse mit einem Ertrag von derzeit rund 89 t/ha. Demnach würde die Kampagne bei einer Verarbeitungsleistung wie in den letzten Jahren um den 20.01.2021 enden!

 

Personaländerung bei der RG Gäuboden/W.:
Neuer Einsatzleiter für Rübenroden ist nun Michael Fuchs jun. aus Kößnach. Vielen ist er schon als Roderfahrer bekannt gewesen. Wir wünschen ihm viel Erfolg in seiner neuen Tätigkeit! Unterstützt wird er dabei wiederum von Johannes Aigner, Oberharthausen.
Der bisherige Einsatzleiter Josef Zimmerer jun. kann aus zeitlichen Gründen die Aufgabe nicht mehr wahrnehmen. Für seine geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren möchten wir ihm sehr herzlich danken!

 

Corona-Pandemie - SARS-COVID-19:
Die Corona-Pandemie erfordert auch in der Zuckerrübenkampage ein Umdenken in den bisherigen Abläufen. Um ein Ansteckungsriskio möglichst gering zu halten, wurde ein Schutz- und Hygienekonzept für die Rode- und Abfuhrgemeinschaft erarbeitet. Das Konzept kann auf dem Link oben rechts (über der Kampagnevorschau) auf der Homepage eingesehen werden. Wir bitten alle, an der Zuckerrübenkampage Beteiligte, sowohl Mitglieder als auch Fahrer, die Regeln zu befolgen!

 

 

Der Verband Bayerischer Zuckerrübenanbauer e.V., sowie der Ring südbayerischer Zuckerrübenanbauer e.V. stellt künftig seine Rundschreiben mit aktellen Informationen rund um die Zuckerrübe für alle Rübenanbauer im Südzucker-Rohstoffportal zum Abruf bereit!

 

 

 

 
 

externe Links

BISZ - Beratung und Information für den Süddeutschen Zuckerrübenanbau
 
 
Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Aktuelle Termine

Keine Termine
 

BISZ - Warndienst Blattkrankheiten

ico-blattkrankheiten-1

 

4755919
Gerade online 19
Besucher