Rübenroden

Reinigen

Laden

Transportieren

SZ-Agenturen

  

 

  

Kampagneplanung 2021
Rodekampagne 2021
Abfuhrkampagne 2021

 


 

             

Die Zuckerrübenkampagne 2021/22 wurde gestern mit dem Auswiegen des letzten Lkw’s aus dem Rübenhof der Zuckerfabrik Plattling gegen 20.30 Uhr erfolgreich beendet!

Ganz im Zeichen der auch im zweiten Jahr andauernden Corona-Pandemie startete die Zuckerübenkampagne in einen trockenen Herbst und bescherte uns in der Kampagne optimale Bedingungen für Rübenroden und –abfuhr. Die Rüben ließen sich gut roden, bis auf wenige Unterbrechungen aufgrund von Niederschlägen. Die Rübenabfuhr verlief weitestgehend reibungslos; kleinere Verzögerungen oder Unterbrechungen waren meist durch Reparaturmaßnahmen in der Fabrik bedingt. Ein milder Winter, bei dem sich Schnee und Glatteis auf ganz wenige Tage oder Nächte beschränkte, tat sein übriges.

Die Zuckerfabrik in Plattling wird am heutigen Samstag (22.01.) nach 131 Tagen die Verarbeitung beenden.

Mit einem Durchschnittsertrag in unserem Abfuhrgebiet von 96,5 t/ha sind wir nur geringfügig schwächer als im Vorjahr, jedoch konnten wir hier den dritten Platz in Plattling belegen. Der Gesamtdurchschnitt der Fabrik liegt bei 93,9 t/ha (zum Vergleich Vorjahr: LMG 97,0 t/ha, Fabrik: 95,0 t/ha).

Bei den Schmutzwerten belegen wir regelmäßig einen der niedrigsten Plätze: Der durchschnittliche Gesamtabzug liegt diesmal in unserer Abfuhrgemeinschaft bei 4,82%, der Fabrik-Durchschnitt liegt bei 5,15% (auch hier Vergleich Vorjahr: LMG 7,6%, Fabrik 8,14%). Dies ist Platz zwei bei den geringsten Abzügen aller am Rübentransport nach Plattling beteiligten Abfuhrgemeinschaften!

Erfreulich ist, daß heuer der Zuckergehalt wieder angestiegen ist. Nachdem er in den beiden letzten Kampagnen jeweils knapp unter 17% lag, beträgt er diesmal 17,76%. Zum Vergleich der Gesamtdurchschnitt der SZ-Fabrik Plattling heuer: 17,7% (Vorjahr: 16,75%).

Zum Abschluß der Kampagne 2021/22 möchten wir unseren Roder-, Maus- und Lkw-Fahrern, sowie Werkstattleiter Harald Pärr wieder besonders danken, ohne deren Elan und Engagement die erbrachte Leistung nicht möglich gewesen wäre. Unser Dank gilt ferner den beiden Einsatzleitern Mike Fuchs jun. (Roder) und Hans Senft (Abfuhr) für die wieder hervorragende Organisation der diesjährigen Rode- und Abfuhrkampagne!

Die Vorstandschaft

 

 letzter Zug nach Plattling
 Der letzte Zug nach Plattling für diese Kampagne wird gestern gegen 19.00 Uhr beladen

 

 

Heute in den Nachtstunden erfolgte der Wechsel in das Plangebiet „Perkam“. Aus diesem letzten Plangebiet der Saison müssen noch rund 650 Lkw-Züge Zuckerrüben unserer Mitgliedsbetriebe bis zum geplanten Ende in gut einer Woche am 21.01.2022 in das SZ-Werk Plattling transportieren!

 

 

In den nächsten Tagen erfolgt die Abbuchung der Schlußzahlung von den Mitgliedsbetrieben.
Gleichzeitig wird die Rodeabrechnung per Post versendet.

Die Betriebshilfen werden separat über den Maschinenring abgerechnet. Die Betriebshilfekosten sind ebenfalls in der Rechnung aufgelistet.

Wichtig:
Auf den Rechnungen ist der Dieselverbrauch ausgewiesen.
Die Rechnung dient daher auch als Bescheinigung für den Antrag der Dieselbeihilfe.

 

 

Ab kommender Woche werden von den Mitgliedsbetrieben der Rodegemeinschaft für die Rodesaison 2021 die Betriebshilfen gesondert durch den Maschinenring Straubing abgebucht!

 

 

Derzeit läuft die Kampagne 2021/22 ohne nennenswerte Störungen!

Die Zuckergehalte sind seit Kampagnebeginn kontinuierlich angestiegen. Verantwortlich hierfür sind einzelne sonnige Tage im Herbst, sowie der trockene Unterboden. Selbst die geringen Niederschläge der letzten Woche konnten dies nicht stoppen. Die Tageswerte für den Zuckergehalt stieg dadurch in der letzten Woche auf einen Wert von 17,7% in Plattling und in Rain/Lech wurden sogar die 18% überschritten. Würde die Entwicklung so anhalten und weiterhin keine großen Regenmengen fallen, so könnten die zu Beginn der Kampagne prognostizierten Zuckergehalte über die Gesamtkampagne hinweg von 17,2% für Plattling und 17,7% für Rain/Lech deutlich überschritten werden!

Unsere Abfuhrgemeinschaft bewegt sich momentan mit 16,89% Zuckergehalt und einem Ertrag von 89,9 t/ha überdurchschnittlich im Vergleich zum Fabrikdurchschnitt (16,80% Zuckergehalt und  85,6 t/ha Ertrag) Der Gesamtabzug beträgt aktuell 4,1% und liegt im Vergleich zum Fabrikdurchschnitt darunter.


Ergebnis der 6. Proberodung (41 KW.):
Die Zunahme des Rübengewichts war heuer deutlich unterdurchschnittlich und im Plattlinger Anbaugebiet mit 1229 g sogar negativ. Allerdings haben die Zuckergehalte überdurchschnittlich zugenommen. In Plattling lag das Ergebnis nach Auswertung bei 18%. Das Rübenblatt wurde ebenfalls überdurchschnittlich reduziert (in Plattling 583 g).

 

 

In dieser Woche wird die Rodekostenvorauszahlung von den Mitgliedsbetrieben für die aktuelle Rodesaison 2021 abgebucht. Der Abbuchungssatz/ha ist der gleiche wie in den Jahren zuvor!

 

 

 

 
 

externe Links

BISZ - Beratung und Information für den Süddeutschen Zuckerrübenanbau
 
 
Januar 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Aktuelle Termine

Keine Termine
 

BISZ - Warndienst Blattkrankheiten

ico-blattkrankheiten-1

 

5345289
Gerade online 6
Besucher